Psychosoziale Beratung

 

 

Einzelgespräche

Sie haben Konflikte in der Familie oder in der Partnerschaft? Sie stehen vor einer neuen Herausforderung und haben Zweifel? Sie fühlen sich unverstanden und alleine?

Uns begegnen im Leben immer wieder auch Ängste, Krisen und Nöte. Auch wenn viele Anforderungen selbst bewältigt werden, kann ein offenes Ohr helfen:
Die psychosoziale Beratung der Hildegard Lagrenne Stiftung unterstützt Menschen mit Romno-Hintergrund in schwierigen Lebenssituationen. Ziel der Beratung ist es Lösungen zu finden, Probleme zu bewältigen und eigene Fähigkeiten kennenzulernen und zu stärken.


Die Beratung ist kostenfrei und vertraulich. Die Einzelgespräche führt Katrin Summa, falls erforderlich mit Sprachmittlung auf Romanes. Die Beratung kann auch telefonisch oder per E-Mail stattfinden und ist somit auch außerhalb Berlins möglich.


Gruppenangebot

Das offene Vernetzungstreffen der Beratungsstelle soll einen Erfahrungsaustausch ermöglichen und die gegenseitige Unterstützung fördern. Wir kommen einmal im Monat zusammen, um in geschützter Runde über unsere Erfahrungen, Ziele und Wünsche zu sprechen. Dabei wollen wir neue Ideen, Perspektiven und Wege kennenlernen und verfolgen. Durch die Reflexion und Selbsterfahrung in der Gruppe können soziale Kompetenzen und Ressourcen gestärkt, verschiedene Erfahrungen gesammelt und neue Verhaltensmöglichkeiten entdeckt werden.


Das Treffen findet jeden 3. Donnerstag im Monat in den Räumlichkeiten der HLS statt. Die Teilnehmer*innenzahl liegt bei max. 12 Personen. Das Angebot ist kostenfrei und vertraulich. Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten.

 

 

Terminvereinbarung 
E-Mail    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon  030 894 056 60

 

Gefördert von:

 



 aktuelle Version: 180201