Stipendien


Die Hildegard Lagrenne Stiftung bietet zwei Möglichkeiten der Unterstützung bei Interesse an einem Stipendium an:

     Das Angebot der nicht-akademische Stipendien richtet sich an Menschen mit Romno-Hintergrund, die Unterstützung während einer Aus- oder Weiterbildung benötigen. Sie können ein Stipendium erhalten, falls Sie sich in Aus- oder Weiterbildung befinden oder diese in Aussicht steht. Wir benötigen von Ihnen einen Lebenslauf, ein Motivationsschreiben (1-2 Seiten) und ggf. einen Nachweis Ihrer Schule, Ausbildungsstätte, Weiterbildungsanbieter etc. Die Höhe der finanziellen Unterstützung liegt bei max.100€ pro Monat. Diese Summe dient ausschließlich zur Abdeckung der entstehenden Kosten für beispielsweise Schulgeld, Fahrtkosten, Teilnahmegebühren, Bildungsmaterialien, Arbeitskleidung usw. Nachweise sind entsprechend vorzulegen.

 

     Akademische Stipendien können von der HLS nicht direkt vergeben werden. Uns liegt allerdings ein Vorschlagsrecht für Stipendien bei anderen Stiftungen vor, d.h. wir können eine Empfehlung für Sie aussprechen und somit Ihre Chancen auf ein Stipendium erhöhen.
Hierfür benötigen wir Ihren Lebenslauf, ein Motivationsschreiben (1-2 Seiten) und ggf. eine Immatrikulationsbescheinigung. Es werden nur Bewerber*innen berücksichtigt, die sich max. im ersten Semester eines Bachelor-Studienganges befinden. Bitte informieren Sie sich daher frühzeitig vor Beginn des Studiums über Fördermöglichkeiten. Masterstudiengänge sind hierbei leider ausgeschlossen.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!