Romno Powerclub

Ein Projekt, das die beruflichen Perspektiven junger Sinti und Roma erweitern und unterstützen möchte.

 

  • Du bist im letzten Schuljahr oder auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz?                                              
  • Du weißt genau was Du werden willst, aber nicht wie?
  • Oder Du hast noch gar keine Ahnung wie es weiter gehen soll?
  • Am liebsten würdest Du die Schule schmeißen, nur was dann?

 

  • Aber Du hast Lust mit anderen Jugendlichen mit Romno- Hintergrund
    (Sinti und Roma) zusammen diesen Weg zu gehen?
  • Wir unterstützen Dich im Übergang von Schule und Beruf!
  • Wenn Du auf der Suche bist nach einem Ausbildungsplatz oder einer Arbeitsstelle!

Wir treffen uns einmal in der Woche, um gemeinsam Ausflüge zu planen, Bewerbungen zu schreiben und uns auszutauschen, was gerade gut oder auch schwierig ist.

Wenn nötig, bekommst Du auch Hilfe: 

  • Beim Schreiben einer Bewerbung
  • Bei der Suche nach einem Praktikumsplatz
  • Bei der Entscheidung welcher Beruf für Dich der Richtige ist

Außerdem veranstalten wir zusammen ca. alle 6 Wochen eine Veranstaltung. Zum Beispiel: Ein Workshop über Diskriminierungen, Erfahrung und was Du dagegen tun kannst. Oder wir besuchen Politiker und reden mit ihnen über Eure Situation. Wenn Ihr Lust habt, können wir aber auch ein Fußballspiel, ein Konzert, eine Ausstellung oder was Euch sonst noch so einfällt, organisieren.

Ihr gestaltet mit, denn “ Zusammen sind wir stark!“

Gerne kannst Du mit uns Kontakt aufnehmen, der Einstieg ist zweimal im Jahr möglich: am 01.04.2017 und 01.09.2017.

 

Hintergrundinformationen:

Ein wichtiges Anliegen ist es, für die Jugendlichen mit Romno-Hintergrund erweiterte Bildungs- und vor allem berufliche Perspektiven zu eröffnen. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf die weiblichen Jugendlichen gerichtet und gezielt Arbeitsweisen und Empowerment-Ansätze erprobt, die sie beim Aufbau von persönlichen Strategien für Berufsausbildung, Beschäftigung und eigenständige Lebensführung unterstützen. Das Projekt mit ihrem lokal-kommunalen Handlungsrahmen wird die Situation der neu eingewanderten Roma nicht ausblenden, sondern muss auch deren Teilhabe an erfolgreicher beruflicher Entwicklung sichern.

Die Gruppe von ca. 5-15 Jugendlichen mit Romno- Hintergrund treffen sich einmal in der Woche, um über ihren beruflichen Werdegang,  ihre Ideen aber auch ihre Schwierigkeiten zu sprechen und gemeinsam mit anderen Strategien zu entwickeln, wie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessert werden können. Die Entwicklung eigener Lösungsansätze und die gemeinsamen Erfahrungen sind dabei Grundsatz und Motto.

Zusätzlich werden Bildungsfahrten und kreative Projekte gemeinschaftlich organisiert. Die Jugendlichen sollen sowohl in ihrem Selbstverständnis als Angehörige der Sinti und Roma gestärkt werden als auch unterstützt werden, ins Berufsleben einzusteigen und selbstständig ihren Lebensweg zu bestreiten.

Hindernisse, Diskriminierungserfahrungen und Befürchtungen sollen in der Gruppe gemeinschaftlich bearbeitet und Lösungsansätze erarbeitet werden.

Die Inhalte, Workshops und Ausflüge werden von den Jugendlichen thematisch und auch in der Ausführung selbstständig organisiert.

In folgenden Städten und Regionen gibt es bis jetzte einen Romno Power Club:

 

Ort      E-Mail    Ansprechpartner*in
Erfurt      flazz@t-online    Jens Hellmann
Oldenburg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    Christel Schwarz
Mannheim     info@ hildegard-lagrenne-stiftung.de    Aron Weis

 

Gefördert durch :

  

Kurt und Maria Dohle-Stiftung       
Jean-Dohle-Straße 1
53721 Siegburg    

www.dohle-stiftung.com

Freudenberg Stiftung
Freudenbergstraße 2
D-69469 Weinheim a.d. Bergstraße

www.freudenbergstiftung.de