Übersicht

Erzieherische und pädagogische Berufe

So unterschiedlich wie die Tätigkeitsbereiche von Pädagog*innen sind, so vielfältig sind auch die unterschiedlichen Berufsbezeichnungen. Neben fachschulischen Ausbildungen bereiten vor allem Studiengänge auf die Berufe vor. Es gibt aber auch Weiterbildungsmöglichkeiten und Ausbildungsberufe die den Einstieg in die pädagogische Arbeit ermöglichen.

Sollten Sie an einer andern pädagogischen Berufausbildung oder Qualifikation teilnehmen oder teilnehmen möchten, die nicht aufgeführt ist setzen sie sich mit uns in Verbindung, wir prüfen gerne ob dieser Bildungsweg von uns gefördert werden kann.

 

Ausbildungsberufe

Atem-, Sprech- und Stimmlehrer/in

 
Voraussetzung: mittlerer Bildungsabschluss
Aufgaben: Befassen mit der Entwicklung und dem Einsatz der menschlichen Stimme sowie der Behandlung von Atem-, Stimm-, Sprech-, Sprach-, Hör- und Schluckstörungen

Erzieher*in

 
Voraussetzung: mittlerer Bildungsabschluss
Aufgaben: Betreuung und Förderung von Kindern und Jugendliche

Erzieher/in - Jugend- und Heimerziehung

 
Voraussetzung: mittlerer Bildungsabschluss
Aufgaben: Betreuung von Kindern und Jugendlichen in familienergänzenden bzw. familienersetzenden Einrichtungen

Heilerziehungspfleger/in

 
 Voraussetzung:

mittlerer Bildungsabschluss

 Aufgaben:

pädagogische, lebenspraktische und pflegerische Betreuung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung

Sozialpädagogische/r Assistent/in / Kinderpfleger/in

 
Voraussetzung: mindestens Hauptschulabschluss
Mögliche Arbeitgeber: Kinderkrippen und Kindergärten, Kinderheime und Wohnheime für Menschen mit Behinderung, Privathaushalte, Erholungs- und Ferienheim
Aufgaben: Betreuung und Pflege von Kindern und teilweise Jugendlichen

Arbeitserzieher/in

 
Voraussetzung: mindestens Hauptschulabschluss
Mögliche Arbeitgeber: Einrichtungen der Resozialisierung, Rehabilitation und Erziehung, soziale Beratungsstellen, psychiatrische Krankenhäuser, Einrichtungen des Justizvollzugs
Aufgaben: Planung und Gestaltung von arbeitserzieherischen und arbeitstherapeutische Maßnahmen für Menschen mit und ohne Behinderung

Heimerzieher/in

 
Voraussetzung: mindesten Hauptschulabschluss
Mögliche Arbeitgeber:  Erziehungs-, Kinder- und Jugendheime, Internate, Kinderdörfers
Aufgaben: Betreuung von Kindern und Jugendlichen in familienergänzenden bzw. -ersetzenden Einrichtungen

Lehrer/in für Tanz und tänzerische Gymnastik

 
Voraussetzung:
Fachhochschulreife bzw. in einigen Fällen ein mittlerer Bildungsabschluss erwartet. Ein mittlerer Bildungsabschluss reicht als Zugangsvoraussetzung aus, wenn die Durchschnittsnote 3,5 oder besser ist oder wenn Sie nach deinem Abschluss eine mindestens zweijährige Berufsausbildung absolviert hast.
Mögliche Arbeitgeber: Tanzschulen, Gymnastik- und Tanzvereinen Tanz- und Fitness-Studios tätig sein.
Aufgaben: Durchführen von Tanzkursen und Gymnastikstunden. Anlernen aber auch organisieren der Veranstaltungen und Kurse.

Sportlehrer/in

 
Voraussetzung: mindestens Hauptschulabschluss
Mögliche Arbeitgeber: Sportvereinen, in Sport- und Gymnastikschulen oder in Fitnesszentren. Aber auch in Ferienclubs oder bei Reiseveranstaltern
Aufgaben: 
  Sie unterrichten Kinder und Erwachsene in verschiedenen Sportarten. Sie arbeiten sowohl mit ungeübten Personen als auch mit trainierten Sportlern. Die Übungseinheiten und Trainingspläne passen sie dabei der jeweiligen Zielgruppe an.

Gymnastiklehrer/in

 
Voraussetzung:  mittlerer Bildungsabschluss
Mögliche Arbeitgeber: Nicht nur in Sportvereinen, Fitnesszentren oder in Gymnastikschulen sind die Fähigkeiten von Gymnastiklehrern gefragt. Auch in Vorsorge- und Rehabilitationskliniken oder in allgemeinbildenden Schulen können sie tätig sein
Aufgaben Sie führen vorbeugend, mit Menschen aller Altersstufen verschiedene Bewegungsübungen aus. Zudem arbeiten sie aber auch mit Patienten, die bereits unter Verletzungen oder körperlichen Einschränkungen leiden und versuchen, deren Folgen auszugleichen bzw. zu überwinden. Ihr Ziel ist somit, die Gesundheit entweder zu erhalten oder wiederherzustellen.